Hornhecht Angeln

Hornhecht Angeln – So geht das Angeln auf Hornhechte

Eine Anleitung zum Hornhecht Angeln inkl. potentieller Angelstellen und nötiger Ausrüstung

Hornhecht Angeln – Dieses Malmöchten wir euch das Hornhechtangeln einmal vorstellen, da viele von euch nach Dänemark reisen oder auch ihr Glück an der deutschen Ostsee versuchen können und wir festgestellt haben, dass sich das Angeln auf die schnellen Räuber als sehr spannend erwies.

Hornhecht Angeln – Die richtige Ausrüstung

Hornhecht Angeln

Hornhecht Angeln

Beim Angeln auf Hornhecht könnt ihr eigentlich dieselbe Ausrüstung wie zum Angeln auf Meerforellen nehmen, also nehmt ihr ca. eine 3m lange Rute mit einem Wurfgewicht um 30g. Das ganze Set kombiniert ihr dann mit einer 2500-3000er Rolle mit Frontbremse und einer dünnen geflochtenen Schnur um 0,12-0,16mm. Als Vorfach kommt am besten ein Fluorocarbon Vorfach zum Einsatz mit ca. 0,35mm Durchmesser, da die Fische zahlreiche kleine Zähne haben, die euch schnell die dünne geflochtene Schnur durchscheuern können. Als Köder kommen meistens Meerforellenblinker zum Einsatz oder Küstenwobbler, die ihr weit werfen könnt, da die Fische zum Teil recht weit draußen stehen können. Einen Kescher braucht man in der Regel nicht, da man die Fische gut mit der Hand schnappen kann. Eine Besonderheit gibt es dabei, denn viele Dänen tauschen den Drilling durch eine Seidenschlaufe – den sogenannten Silkekrogen, da der Drilling schlecht im Maul der Hornhechte hängen bleibt. Die Seidenschlaufe hingegebn verfängt sich fast unslösbar in den feinen Zähnen der Hornhechte.

Falls ihr keine Freunde des Spinnfischens seid, könnt ihr auch auf eine Montage bestehend aus Pose und einem Vorfach mit einem Einzelhaken zurückgreifen und damit einen Fischfetzen treiben lassen, bis ihn ein Hornhecht gefunden hat. Das werdet ihr merken, da er dann zumeist aus dem Wasser springt. Ihr solltet daher die Rute stabil abstellen 🙂

Die passende Angelausrüstung für Hornhechte und Meerforellen findet ihr hier: Meerforellenköder

Hornhecht Angeln – Die richtige Technik beim Spinnfischen

Um einen der schnellen Räuber zu überlisten, solltet ihr den Köder weit auswerfen, am besten in der Nähe von Kleinfischen über tiefem Wasser. Dabei habt ihr regelmäßig die Chance, dass auch noch eine fette Meerforelle beim Angeln auf Hornhecht einsteigt. Den Köder könnt ihr gut und gern recht schnell führen, da die Hornhechte auch schnell sind. Beim Anbiss solltet ihr gleich anschlagen, bevor der Fisch merkt, dass etwas nicht stimmt.

Wir hoffen, dass euch der Bericht über das Angeln auf Hornhecht gut gefallen hat und würden uns freuen, wenn ihr bald wieder bei uns auf der Seite vorbeischauen würdet.

Euer Meeresangeln Tricks Team

Tags: , , ,